Elf Schwäbische Titel an einem Wochenende für die DJK Friedberg

Ein äußerst erfolgreiches Wochenende liegt hinter den Leichtathleten der DJK Friedberg. Am Samstag fanden die Schwäbischen Meisterschaften der Aktiven, U18 und U14 in Memmingen statt. Trotz einer kleinen Truppe von nur fünf Athleten war die Ausbeute umso erstaunlicher. Insgesamt neun Schwäbische Titel brachten sie mit ihrer Trainerin Annette Millekat mit nach Hause. Am darauffolgenden Tag gab es zudem zwei weitere Titel im heimischen Stadion durch Simon Schlesing.

Jeweils drei Titel sammelten Emilia Millekat und Jonas Eichhorn in Memmingen. Emilia in der W13 konnte alle drei Wurfdisziplinen für sich entscheiden und wurde dabei Schwäbische Meisterin im Kugelstoßen mit 8,67 Meter, im Diskuswurf mit 25,89 Meter und im Speerwurf mit 32,26 Meter. Dabei konnte sie jeweils im Kugelstoßen und im Speerwurf eine neue persönliche Bestleistung aufstellen. Auch über die 60 Meter Hürden war sie mit ihrer Leistung in 11,01 Sekunden (Platz fünf) mehr als zufrieden. Damit ist sie für die anstehenden Schwäbischen Blockmeisterschaften bestens gerüstet.

Jonas Eichorn in der M12 zeigte ebenfalls seine Vielseitigkeit und überzeugte mit 11,21 Sekunden über 60 Meter Hürden. Dies bedeutete den Schwäbischen Meistertitel genauso wie im Kugelstoßen mit 8,42 Meter und im Diskuswerfen mit 23,39 Meter. Auch er schaffte beide Male eine neue persönliche Bestleistung.

Simon Schlesing in der U18 freute sich über seinen ersten Lauf unter 17 Sekunden über 110 Meter Hürden in 16,94 Sekunden und Platz eins. Im Kugelstoßen stand er mit 12,20 Meter ebenfalls ganz oben auf dem Podest, im Speerwurf holte er sich mit 40,54 Sekunden den Vizetitel.

Titel Nummer neun für die DJK Friedberg sicherte sich Nela Lehmann. Sie war im Kugelstoßen der Frauen mit 11,13 Meter unschlagbar. Ein gutes Ergebnis erzielte sie auch im Diskuswurf mit 27,91 Meter und Platz vier.

Johanna Goerlich in der W12 startete das erste Mal bei einer Schwäbischen Meisterschaft und überzeugte dabei auf ganzer Linie. Über 75 Meter lief sie 12,39 Sekunden, im Weitsprung wurden für sie 3,44 Meter gemessen und im Hochsprung blieb die Latte bei 1,10 Meter liegen.

Einen Tag später fanden im heimischen Stadion die Schwäbischen Meisterschaften der U20 und U16 sowie im Stabhochsprung, im Dreisprung und über 400 Meter Hürden die Schwäbischen Meisterschaften aller Altersklassen statt. Ausrichter war hier die DJK Friedberg. Rund 190 Athleten nahmen in diesem Jahr daran teil. Trotz der derzeitigen Wetterkapriolen konnte der Wettkampf reibungslos abgewickelt werden. Einmal mehr bekam die DJK Friedberg viel Lob für die Organisation und die schnelle Wettkampfauswertung. Für die DJK Friedberg sammelte Simon Schlesing auch an diesem Tag zwei weitere Titel. Er holte sich in der U18 den Sieg im Stabhochsprung mit sehr guten 2,80 Meter und gewann auch über 400 Meter Hürden in 1:03,47 Minuten.

Celine Spulak bei den Frauen zeigte ebenfalls über 400 Meter Hürden ein gutes Rennen in 1:11,60 Minuten und wurde Vizemeisterin.

In der W15 nahmen Theresa Weighardt und Anna Drexel teil. Theresa lief ein flottes 100-Meter-Rennen in 14,57 Sekunden und sprang im Weitsprung 3,85 Meter. Für Anna Drexel wurden 15,07 Sekunden gestoppt und im Weitsprung gelang ihr ein Satz auf 3,76 Meter.

Die DJK Friedberg bedankt sich bei allen Helfern und Kampfrichtern für die Unterstützung bei den Schwäbischen Meisterschaften im Friedberger Stadion!

Veröffentlicht in Allgemein.