BLSV-Ehrungen für lanjährige Mitglieder und Funktonäre

Gut besucht war die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen der DJK Friedberg in der Hofschänke Losinger in Wulfertshausen. „Sportlich gesehen lagen Freud und Leid im vergangenen Jahr eng beieinander“, begann Heinz Schrall seinen Jahresrückblick. So habe die DJK Friedberg im vergangenen Jahr viel Lob für die Ausrichtung der Süddeutschen Leichtathletik-Meisterschaftern der Junioren und Schüler erhalten. In sportlicher Hinsicht habe der Verein aber eine wahre Pechsträhne kurz vor den wichtigsten Meisterschaften im Sommer erlebt. Mehrere Leistungsträger, u.a. 400-Meter-Top-Läufer Stefan Gorol, verletzten sich oder wurden krank. So blieb es bei einem Süddeutschen und einem Bayerischen Titel in der Hallensaison. Nach wie vor großer Beliebtheit erfreue sich die Herzsportgruppe. Auch das Interesse am Mutter-Kind-Turnen nähme erfreulicherweise kontinuierlich zu. Die Barocktanzgruppe habe bei ihrem Auftritt im kleinen goldenen Saal in Augsburg bei der Jubiläumsfeier des Bezirks Schwaben Leichtathletik viel Beifall erhalten.
Viel Lob für die hervorragende Vereinsarbeit gab es von Ehrengast Brigitte Laske, der Vorsitzendenden des BLSV-Kreises Aichach-Friedberg. Sie hatte an diesem Abend die ehrenvolle Aufgabe, Heinz Schrall für 38 Jahre an der Vereinsspitze die goldene Nadel mit großem Kranz des BLSV zu verleihen. Ebenfalls geehrt wurden an diesem Abend mit der Verdienstnadel in Gold Kassier Manfred Römmelt für seine 25-jährige Tätigkeit als Kassenwart sowie Sonja Kanjo mit der Nadel in Silber für ihre 18-jährige Funktion als Frauenwartin.
Besondere Dankesworte richtete Brigitte Laske auch noch an DJK-Mitglied Erna Stolzenberg. Bereits im vergangenen Jahr wäre Erna Stolzenberg für ihr ehrenamtliches Engagement von Bezirkstagpräsident Jürgen Reichert beim „Tag des Ehrenamts“ ausgezeichnet worden. Da sie an diesem Tag aber leider verhindert war, überreichte Brigitte Laske ihr nun nachträglich für ihre jahrelangen, ehrenamtlichen Tätigkeiten beim karitativen Adventsmarkt, als Kuchenbäckerin, Helferin bei Sportfesten etc. die Ehrenurkunde.
Bei den Wahlen wurden alle Vorstandsmitglieder einstimmig wieder gewählt. Vorsitzender bleibt Heinz Schrall, Karin Wiegmann ist nach wie vor zweite Vorsitzende, Geschäftsführerin und Pressewartin. Für die Finanzen ist weiterhin Manfred Römmelt zuständig. Das Amt des Sportwarts bleibt bei Maximilian Meixner, Frauenwartin ist und bleibt Sonja Kanjo, für die Jugend sind Annette Millekat und Stefan Gorol auch in Zukunft zuständig. Die Aufgaben der Revisoren übernehmen Theresia Leinfelder und Herbert Koller, Medienbeauftragter ist Konstantin Bauer.

Veröffentlicht in 2015.