Artikel

Erster Auftritt nach Corona-Pause

Nach langem Warten konnten die Leichtathleten der DJK Friedberg nun endlich in die Saison starten. Sabrina Mayer, Anna-Luisa Spatz und Tim Mahl fuhren zum Auftakt nach München zur Munich Challenge. Etwas gewöhnungsbedürftig sind noch die Corona-Richtlinien bei Wettkämpfen. Trainer Heinz Schrall durfte nur vormittags ins Stadion und musste aufgrund der beschränkten Personenanzahl im Stadion den Nachmittag draußen verbringen. Trotzdem sind Trainer wie Athleten gleichermaßen froh, dass nun endlich auch wieder Wettkämpfe möglich sind. Gleich zum Auftakt lief Sabrina Mayer in der U18 eine neue persönliche Bestzeit über die 100 Meter Hürden in 15,47 Sekunden. Über 100 Meter kam sie mit 13,04 Sekunden knapp an ihre Bestzeit heran. Den abschließenden Weitsprung konnte sie mit 5,17 Meter sogar gewinnen. Anna Spatz freute sich in der U20 über eine neue Bestzeit über 100 Meter in 13,12 Sekunden. Auch über 200 Meter steigerte sie sich auf 26,70 Sekunden. Nicht ganz glücklich mit seinem Ergebnis über 800 Meter war hingegen Tim Mahl. Er ging die ersten 600 Meter viel zu schnell an und musste sich am Ende mit Platz zwei und 2:07,16 Minuten zufriedengeben.

Autor: Karin Wiegmann (10.08.2020)