Artikel

Erfolge bei Bayerischen Mehrkampf- und Crossmeisterschaften

Bei den Bayerischen Mehrkampfmeisterschaften in Fürth überzeugte Anna-Luisa Spatz von der DJK Friedberg im Vierkampf der U20. Vereinskameradin Sabrina Mayer konnte leider krankheitsbedingt nicht an den Start gehen. Da Anna sowohl das Kugelstoßen als auch das Hürdenlaufen vor dem Wettkampf nur einmal trainieren konnte, war sie in diesen Disziplinen mit 7,19 Meter im Kugelstoßen und 10,21 Sek. über 60 Meter Hürden nicht allzu unzufrieden. Ein Glanzlicht setzte sie im Hochsprung mit neuer persönlicher Bestleistung von 1,54 Meter. Auch die abschließenden 2:34,34 Minuten über 800 Meter konnten sich sehen lassen. Am Ende belegte sie mit 2325 Punkten einen guten achten Rang.
Am gleichen Wochenende fanden auch die Bayerischen Crossmeisterschaften in Buttenwiesen statt. Das Glück war bei diesem Wettkampf nicht ganz auf der Seite der DJK. Gleich zu Beginn der 3,3 km langen Strecke trat ein anderer Läufer Tim Mahl (U20) mit seinen Spikes in die Ferse. Trotz erstmal verlorener Spikes und Stichwunde setzte er anschließend den Wettkampf fort und kämpfte sich auf der schlammigen Strecke mühsam wieder nach vorne. Am Ende war aber nicht mehr als der 17. Platz in 11:13 Minuten drin. Etwas besser erwischte es Ahmed Tamam. Nach verhaltenem Start kämpfte er sich Stück für Stück nach vorne und lag kurz vor dem Zieleinlauf auf Position sechs. Leider verpasste er hier aber die Einlaufgasse, lief ein Stück in die falsche Richtung und musste dann umdrehen. Am Ende gelang ihm Platz sieben mit 10:35 Minuten in der U20.

Autor: Karin Wiegmann (02.03.2020)