Artikel

Auszeichnung der DJK Friedberg für Präventionsarbeit


Zur Galerie

Bei der Hauptausschusssitzung des DJK Diözesanverbandes Augsburg im Pfarrzentrum Heilig Geist in Augsburg-Hochzoll wurden sieben Vereine geehrt, die in 2018 oder 2019 den Aktionstag „Kinder stark machen“ durchgeführt haben, darunter auch die DJK Friedberg. Für dieses besondere Engagement in der Präventionsarbeit gab es nun eine Urkunde und die Nutzungsrechte für das Logo „Kinder stark machen“ für die nächsten zwei Jahre. Danach ist für den Verein eine Aufbauschulung vorgesehen. Die Aktion „Kinder stark machen“ ist eine Kooperation der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und der DJK Sportjugend. Im Mittelpunkt steht dabei, Suchtverhalten bei Kindern und Jugendlichen vorzubeugen, Kinder vor Gewalt zu schützen, das Selbstwertgefühl zu stärken, Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit zu fördern und die Kinder zu starken Persönlichkeiten zu erziehen. Den Aktionstag führte die DJK Friedberg im vergangenen Jahr erfolgreich durch und wird ihn im diesjährigen Ferienprogramm der Stadt Friedberg wiederholen. Annette Millekat, Jugendwartin der DJK Friedberg, nahm als Vertreterin des Vereins die Auszeichnung von Kerstin Mayer, Bildungsreferentin des Diözesanverbandes, und dem Präsidenten Christian Liebl entgegen.

Autor: Karin Wiegmann (22.05.2019)