Artikel

Sabrina Mayer dominiert in Schwaben bei den Blockmeisterschaften


Zur Galerie

Trotz des sehr frühen Termins in diesem Jahr zeigte sich Sabrina Mayer bereits in Topform bei den Schwäbischen Blockmeisterschaften in Aichach. Als Vorjahressiegerin ging sie wie im letzten Jahr wieder im Block Lauf an den Start. Von Anfang an dominierte sie den Wettkampf in der Altersklasse W15. Mit 13,29 Sek. war sie bereits im 80-Meter-Hürdenlauf die Schnellste. Mit soliden 34,50 Meter im Ballwurf sammelte sie weitere wichtige Punkte, bevor sie mit 4,93 Meter im Weitsprung einen weiteren Schritt Richtung Sieg tat. Leider traf sie an diesem Tag überhaupt nicht das Brett, sonst wäre ein Satz jenseits der 5 Meter locker möglich gewesen. Über 100 Meter stellte sie mit 13,35 Meter eine neue Bestleistung auf. Am Ende kämpfte sie noch mal auf den 2000 Metern und zeigte ein beherztes Rennen mit 7:59,78 Minuten. Am Ende standen auf ihrem Konto 2453 Punkte. Mit diesen tollen Leistungen qualifizierte sie sich sowohl für die Bayerischen Blockmeisterschaften als auch im Einzel über 80 Meter Hürden und 100 Meter für die Bayerischen Meisterschaften. Anna Zach durfte sich über einen dritten Platz im Block Sprint/Sprung in der W14 freuen. Die meisten Punkte sammelte sie dabei im Hochsprung mit 1,44 Meter. Luisa Kraus wurde Neunte in der W13 im Block Sprint/Sprung.
Beim Springertag in Gersthofen wurde Viola Vitting Erste im Hochsprung mit 1,60 Meter. Luca Spatz gewann in der M14 ebenfalls den Hochsprung mit 1,36 Meter und wurde Dritter im Weitsprung mit 4,44 Meter. Anna Spatz erreichte im Weitsprung in der U18 mit 4,50 Meter eine neue persönliche Bestleistung.

Autor: Karin Wiegmann (07.07.2018)